Finsterwalder Dutzend 2022Bannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Das Finsterwalder DUTZEND 2022 hatte im Sängerfestjahr 12 Strophen:

11. 09. 2022

1.Strophe
Das neuzeitliche Dutzend setzt sich zusammen aus 4 anzulaufenden Orten und 8 Laufangeboten.
Wie beliebt es geblieben ist, zeigen die 24(!) Herkunftsorte der Teilnehmer: Straubing, Frankfurt a. M., Flöha, Freiberg, Bautzen, Dresden,
Weinböhla, Cottbus, Dessau, Forst, Großräschen, Lübbenau, Elsterwerda, Bad Liebenwerda, Luckau, Dreska, Schönborn, Willmersdorf,
Rückersdorf, Tröbitz, Doberlug-Kirchhain, Zürchel, Massen und Finsterwalde
Die Teilnehmerzahlen auf den einzelnen Strecken können unterschiedlicher nicht sein.

2. Strophe
Den Marathon von 42,195 km liefen 14 Teilnehmer, 2 Frauen und ein Dutzend Männer.
Die Finsterwalderin Jenny Balzer(44) zeigte sich in guter Form und wurde nach 4:08:48 Std. die FIRST LADY des Tages.
Ihr folgte die 9 Jahre jüngere Jean Heimhilger nach 4:25:26 Std.
Die beiden schnellsten Männer ließen sich weniger Zeit. Schnellster war Georg Schützka(34) aus Weinböhla mit 3:09:30 Std.
 vor dem Finsterwalder Maik Zahn(47) mit 3:31:16 Std.

3. Strophe
Bei den Halbmarathonis (21 km) gab`s ein seltenes aber hoch erfreuliches Achtungszeichen. Von den 5 Frauen und 14 Männern
erwies sich die 2-fach Mama und Triathletin Louise Werner(28) als unschlagbar. Sie durchlief die 21 km zügigen Schrittes in 1:40:35 Std.
Der schnellste Mann, Silvio Misera(53) schaffte das nach 1:44:09 Std.
Achtung bei ihren männlichen Mitläufern Nick Pilkenroth(18)und Stavros Homagk(18) - beide nach 1:59 Std. im Ziel -
erwarb sich Marie Drasdo(17) aus Doberlug-Kirchhain, die mit 1:56:13 Std. zweite Frau wurde.

4. Strophe
Für so manchen Läufer ist Walken empfehlenswert. Das stellten die 3 Walker auf dieser Strecke unter Beweis.
Nancy und Dieter Gahut aus Flöha walkten zeitgleich mit 2:45:56 Std. und Sven Torsten Böttcher aus Dessau mit 2:46:53 Std.
 schneller als die 19. Halbmarathonistin.

5. Strophe
Außer dem Marathon und Halbmarathon gab`s noch die Berlinprobe mit 28 km. Gedacht war dabei an den Berlin-Marathon Ende September.
8 Läufer nutzen dieses Angebot. Torste Geissler aus Lauchhammer scheint sich für Berlin eine Zeit zwischen 3:30 und 4 Std. vorgenommen zu
haben. Denn er war mit seinen 28 km nach 1:59:17 Std. fertig. Sandy Woithe aus Großräschen könnte in Berlin noch unter 5 Std. bleiben,
wenn sie ihr Tempo hält. Die 28 km waren für sie nach 2:23:33 Std. zu Ende.

6. Strophe
Ob Marathoni, Berlin-Probant oder Halbmarathoni, alle 44 Starter haben sich dem häufigen Wechsel zwischen Sandfrust und Lauflust
auf den Landschaftswegen gestellt und liefen letztendlich mit beflügelter LaufLUST ins Ziel.
Ihr gemeinsamer Start im Stadion des Friedens war eine kluge Entscheidung der Macher. Denn so blieb die Belastung für den Straßenverkehr
nur kurzzeitig im Norden der Stadt und die Sicherheit der Läufer war um ein Vielfaches größer.

7. Strophe
Als reine Waldläufer erwiesen sich die Starter über 11 km und die Minimarathonis(4,2 km. )
14 Frauen und 17 Männer atmeten viel Bürgerheidenluft auf ihren 11 km.
Karsten Miertzsch aus Potsdam packte die Strecke in 43:15 min und sicherte sich Platz 1.
 Den zweitplatzierten Carsten Jorewitz aus Straubing trennten vom 1. nur 43 sec. 
Zwischen den ersten beiden Frauen gab es einen noch kürzeren Abstand:  
1. Nicole Brandin(36) aus Potsdam in 50:33 min. 2. Sophia Dix (29)aus Lübbenau in  50:39 min.

8. Strophe
Die RETTUNGSLÄUFER des Dutzends sind die 512 (!!!) Minimarathonis. Klassen- und familienweise kamen sie zum Start.
Auf dem Zehntel des Marathons waren sie zwischen 18 und 56 Minuten unterwegs.
Der zehnjährige Lewy Geissler aus Lauchhammer war nach 18:10 min als erster im Ziel. Sandro Rose(17) vom Sängerstedt-Gymnasium
und Samit Mostafawi(12) aus der GR Stadtmitte folgten ihm mit 18:39 und 18:40 min. 
In Familie lief das schnellste Mädchen.
Miriam Mittag(14)in 20:29 min mit Schwester Vivien(17) in 20:44 min und Papa Maik(58)in 18:48 min.

9. Strophe
 Die Bambinis als die Jüngsten blieben  auf der Stadionrunde und probten, wie sich schnelles Laufen in Gemeinschaft anfühlt.
Zwischen Emilo Brandin 1:40 min und Macion Zeyßig 2:50 min liefen Pauline Miertzsch 1:54 min, Leonard Voll 1:59 min,
Sophia Steinhäuser 2:02 min und Valentin Kuehn in 2;23 min über die Zielinie.

10. Strophe
Mit den 200-m-Starterinnen Mara Pötzsch, Nikola Milutinovic, Nina Merkel und Liona Martini feuerten die Zuschauer insgesamt
10 Bambinis an

11.Strophe
Alle 594 Teilnehmer des Dutzends konnten sich der Fürsorge von bestimmt 12x12 Machern und Helfern erfreuen.
 Sie stehen in keiner Ergebnisliste. Sorgten aber für Medaillien, Urkunden, Absperrungen, Streckenmarkierung, Wegführung, Videoservice,
Strecken-und Zielverpflegung, Anmeldung, Auswertung, Auf- und Abbau der Wettkampfstätte und Sponsoren, die auf dem Medaillienband
ersichtlich sind. Sie waren deutlich länger  auf den Beinen fürs gute Gelingen als die Läuferschar.

12. Strophe
Da Macher-Helfer-Teilnehmer ein  Dutzendgefüge sind, erhöht sich die Teilnehmerzahl um 144 auf 738.
Das tut ganz Finsterwalde gut.
Voller Hoffnung fürs HEITER WEITER 2023 
dankt im Namen aller Läufer und Läuferinnen

 

Marlies Homagk

 

Bild zur Meldung: Das Finsterwalder DUTZEND 2022 hatte im Sängerfestjahr 12 Strophen:

Fotoserien


dfd 2022 (11. 09. 2022)

Kontakt
 

Neptun 08 Finsterwalde e.V.
Postfach 1144
03231 Finsterwalde

 

 
 
Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden