Link verschicken   Drucken
 

Schwimmen
Wettkampf-und Breitensport

Vorschaubild

Abteilungsleiter:
Thomas Krause

E-Mail E-Mail:

 

... Training - Gruppen und Zeiten

 

 

... Wettkämpfe

 

Schaltfläche
Wettkampfplanungen
  Schaltfläche klein
Jahr 2019
 
  Schaltfläche klein
Altersklassen [2019]
 
  Schaltfläche klein
Jahr 2020
  Schaltfläche klein
Altersklassen [2020]

 

 

 

... Landesschwimmverband

 

Schaltfläche
 

 

... Schwimmjugend

 

 

 

weiterführende Links:
 

 

 

                     - EasyWk - Wettkampfprogramm
                     - EasyBest - Bestzeitenverwaltung

easywk-Banner

 


Aktuelle Meldungen

Wer`s wagt, gewinnt !!!

(18.09.2019)

Paul Brandt wagte sich dieses Jahr als einziger Sängerstädter  bei der Triathlon-Landesmeisterschaft in Cottbus  zu starten.

 

Für die ca.75 m Schwimmen – 2 km Rad – 200 m Lauf hatte er fleißig geübt. Schwimmtraining im SV Neptun 08, Radtraining beim RSV Finsterwalde und Lauftraining bei zahlreichen Laufveranstaltungen der Region hatten seinen Mut gestärkt, sich der Landeskonkurrenz zu stellen.

 

In Cottbus erwartete ihn ein zehnköpfiges Starterfeld mit Triathleten aus Berlin, Cottbus, Gera, Dresden und Zossen.

 

Nach dem Schwimmen hatte er einen Rückstand von 52 sec auf den Ersten. Auf dem Rad zeigte er Können und Kampfgeist, holte auf und ein und soviel Vorsprung heraus, dass ihn beim Lauf niemand mehr einholen konnte.

 

So wird man Landesmeister ! Paul ist 2019 der Goldjunge unter den Schülern D im Lande. Alle Achtung !

 

 Marlies Homagk

35. internationales Schwimmfest in Werdohl

(17.09.2019)

1. Septemberwochenende - traditionell das "Werdohl-Wochenende" des Schwimm- Vereins

 

... und so trafen sich am Freitagmorgen um 3.45Uhr  14 aktive Schwimmer des Vereins mit ihren Eltern und 4 Betreuern zur traditionellen Fahrt in sauerländische Werdohl.

Für die jüngeren Schwimmer war es das erste Mal - eine extrem lange Busfahrt und dann die Erwartungen, was wird auf uns drauf zu kommen. Die Spannung und Aufregung war groß, so dass trotz der zeitigen Abfahrt leider kein Auge mehr zugemacht wurde.

Unser Busfahrer Henry meisterte die Situation hervorragend und fuhr uns ohne Probleme in den sauerländischen Partnerkreis nach Werdohl.

Gegen 13.30Uhr trafen wir mit ordentlich Hunger im Bauch im Freibad Ütterlingsen ein und wurden wie immer herzlichst durch Fam. Guder, Dirk Sommer und  Mirko Schwabe begrüßt. Nach einer kleinen Stärkung ging es ans Pavillonaufbauen. Das klappte mit tatkräftiger Unterstützung durch Henry sehr fix. Schnell noch drei Bänke reingestellt und schon waren wir für den Wettkampf gerüstet.

Nun hatten sich die Freunde des SV 08 Werdohl eine besondere Stadtführung für uns einfallen lassen. In Historischen Kostümen begrüßten uns zwei Herren des Werdohler Museumsvereins - Udo Böhme und Andreas Späinghaus. Schon ging es los. Nach einigen Schritten waren wir an der Lenne - der Fluß durch Werdohl - und uns wurde die Geschichte des Lenneken erzählt. Von hier führte die kurzweilige "Geschichtsrunde" durch das "alte Dorf" - der Keimzelle Werdohls,  über den Brüninghaus-Platz direkt zur Eisdiele. Dort erwartete uns eine willkommende Leckerei. Durch die Fußgängerpassage, vorbei am ehemaligen Streitbrunnen  bis zum Linienbett - der für die frühere Entwicklung der Region wichtigen Schmalspurbahn im Versetal - der Schnurre.

Ein kurzer Stopp an der Schweine-Rotte - ein Ensemble von Bronzetieren, die die Kinder gleich zum Klettern nutzten ging es bereits zurück in Richtung Stadtmuseum und zum Bus. Wieder im Freibad angekommen erwartete uns eine kurze Wassergewöhnungseinheit  bei gefühlten 20°C. Schnell Trockenlegen und warm anziehen. Die knurrenden Bäuche wurden mit einem leckeren Kesselgulasch auf Nudeln ruhig gestellt.

Gut gestärkt ging es hinauf zur Königsburg zu unserem Nachtlager.Es war ein kurzer Abend und wir schliefen recht schnell ein.

Der Samstagmorgen war etwas vernebelt, Henry holte uns mit dem Bus überpünktlich zum Wettkampf ab. Ein schnelles Frühstück und schon ging es ab zum Einschwimmen - bei 24°C Wassertemperatur etwas angenehmer als Freitag Abend.

 

Am Start sind 443 Aktive aus 34 Vereinen und 4 Ländern. Die Teilnehmerliste führt hier zahlenmäßig die SG Ruhr mit 44 Aktiven an.

Gleich zu Beginn die 100R - hier erschwammen sich unsere Sportler Lena-Emilie, Clara, Joline, Helena, Jonas und Gustav das erste Edelmetall und legten so den Grundstein für ein hervorragendes Gesamtergebnis.

Weiter im Wettkampf ging es über die 200m Brust, mit Erfolgen für Lena, Joline, Lotte, Jonas und Gustav.

Auf der ersten 50m Strecke - hier konnten sich unsere jüngsten Sportler beweisen -  erreichten Fiona und Leana mit Gold und Bronze gleich 2 Treppchenplätze über die 50m Schmetterling. Ebenfalls mit Edelmetall über diese Strecke belohnten sich Joline, Helena, Samira, Julia und Gustav.

Gleich nach der Mittagspause stellten wir uns zum "Einmarsch der Nationen" auf und Joline hatte die Aufgabe alle deutschen Teams anzuführen. Neptun08 Finsterwalde führte diese an.

 

Kurze Unterbrechung während der 50m Brust - Gewitter, typisch im Sauerland.

Abschließend des ersten Wettkampftages wurden die Staffelläufe ausgetragen. Die 4x50m Freistilstaffel der Frauen mußten sich in einem spannenden Rennen der SG-Ruhr mit nur 1,02s Rückstand geschlagen geben. Über alle angesetzten Strecken konnten sich unsere Schwimmer gegenüber der Konkurrenz gut behaupten.

Geschafft, aber sehr erfolgreich beendeten wir den ersten Tag mit einem ruhigen Ausklang. Der abendlich einsetzende Regen tat sein Bestes, um uns zu einer erholsamen Nacht zu verhelfen.

Tag zwei begann etwas zeitiger, da wir ja alles einpacken und zum Bus tragen mußten. Es war kühl und feucht, zum Glück kein Regen.

Der Wettkampf startete pünktlich und die Erfolge für unser Team wurden immer mehr.

Gegen 11.00Uhr setzte Nieselregen ein, zum Glück mit Pausen. Zum Mittag war es wieder trocken und auch die Sonne zeigte sich kurz.

Nach den Sprintfinalen über 50m Freistil begann jedoch der Dauerregen. Die Kinder kämpften tapfer bis zum Schluss erfolgreich weiter. Die Siegerehrungen fielen bei dem Regen entsprechen kurz aus, aber die Ergebnisse sorgten aber bei Allen für große Freude.

Zur Übersicht sind die Leistungen in einer Tabelle, mit den Jüngsten beginnend zusammengefaßt:

 

 

Gold

Silber

Bronze

Platzierung

Fiona Fröschke

50S

50B

50R

50F

 

 

 

Leana Jüngling

 

50R

100L

50S

50F

50B - 4. Platz

Mia Sophie Rose

 

 

 

50S - 5. Platz

50B - 8. Platz

50R - 6. Platz

100L - 4.Platz

Cathy Schindler

 

 

 

50B - 7. Platz

50R - 10. Platz

100L - 7. Platz

Enya Hoffmann

 

 

 

50B - 9. Platz

50R - 9. Platz

100L - 8. Platz

Clara Schneider

100S

100L

100R

50B

100F

 

Lena Emilie Noack

200B

100R

50B

100S

50R

100L

 

Jonas Kloditz

100R

200B

50B

100B

100L

50F

100F

 

 

Joline Kreutz

100R

200B

50S

50B

200L

50F

200F

50R

100S

100F

 

Lotte Wifling

200B

50B

100B

200L

100S

 

Samira Hoffmann

200L

50S

100S

 

 

Helena Jüngling

100R

50S

200F

50R

50F

100F

200L

200R

 

 

Gustav Gärtner

100R

200B

200F

50B

50R

100B

50F

200L

100F

200R

50S

 

 

Julia Heda

50S

50R

50F

 

 

 

Staffel 4x50F

 

1x

 

 

Den Medaillenspiegel und die detaillierten Ergebnisse findet Ihr hier.

 

Zur Pokalsonderehrung wurden unsere Aktiven schnell vom Abendbrottisch geholt. In diesem Jahr konnten sich 4 Sportler über diese Auszeichnung freuen. Die Top-Ergebnisse erzielten Fiona mit 237Pkt. über 50m B, Jonas mit 174Pkt über 100m B, Helena mit 470Pkt. über 50m F und Gustav mit 416Pkt. ebenfalls über 100m B.

 

Das war das beste Vereinsergebnis seit Teilnahme an diesem Wettkampf. In der Medaillen-Gesamtwertung erreichten wir mit 14 Aktiven den ausgezeichneten 2. Platz mit 35xG, 18xS und 15xB. Einfach Wahnsinn. Zu dem Superergebnis kommen noch die weiteren guten Platzierungen unserer drei 2010er Mädels Cathy, Enya und Mia hinzu, die immer Plätze unter den Top-Ten erreichten und so das tolle Gesamtergebnis unseres Wettkampfwochenendes abrundeten.

 

Wir bedanken uns recht herzlich bei unseren Werdohler Freunden, die als hervorragende Gastgeber fungierten, beim Trainerstab und natürlich bei all unseren Sponsoren, die uns die Teilnahme an diesem tollen Wettkampf ermöglichen.

Ein besonderer Dank gilt den Pavillonsponsoren - denn das Wetter war in diesem Jahr recht unbeständig. Es ist Sauerland, da muß man auf alles gefasst sein und es gab neben Sonne, Nebel auch Regen und Gewitter.

Wir freuen uns auf das kommende Jahr und das 36. int. Schwimmfest.

 

R.Jüngling

Foto zur Meldung: 35. internationales Schwimmfest in Werdohl
Foto: Das Neptun-Team


Fotoalben


Kontakt
 

Neptun 08 Finsterwalde e.V.
Postfach 1144
03231 Finsterwalde

 

 
 
Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

07.12.2019 - 18:00 Uhr
 
08.12.2019 - 10:30 Uhr