Link verschicken   Drucken
 

Schwimmen: Top-Schwimmleistung im Sauerland

09.09.2018

Erfolge bei Sommerwetter in Werdohl

 

Freitagmorgen in aller Frühe trafen wir uns am Busbahnhof. Unsere recht kleine Delegation, bestehend aus 9 Aktiven und 3 Betreuern, wir waren alle noch etwas verschlafen, stiegen wir um 4.00Uhr in den Bus um zum 34. Internationalen Schwimmfest nach Werdohl ins Sauerland zu fahren. Eigentlich wollten man ja im Bus noch etwas die Augen zu machen - aber die Aufregung war groß... So blieben wir wach und verfolgten die Tour unseres freundlichen Busfahrers Herr Landgraf. Nach drei Zwischenstopps sind wir Im Freibad Ütterlingsen angekommen und meldeten uns erst einmal bei unseren Freunden des SV 08 Werdohl an.

Mit etwas Hunger im Bauch ging es zum Mittagessen. Gut gestärkt war jetzt erst einmal "Pavillonaufbau" angesagt. Traditionsgemäß wurde der rote EE-Sparkassenpavillon dicht neben dem Becken aufgestellt - so hatten wir sehr kurze Wege zum Start. Schnell noch drei Bänke hereingestellt und schon hatten wir alle Sitzplätze.

Unsere Gastgeber haben sich etwas tolles einfallen lassen - Führung durch die Dechenhöhle, eine Tropfsteinhöhle der besonderen Art. Es ist eine Höhle inmitten einer Höhlenkette von ca. 20km Länge, die vor 150 Jahre zufällig bei Gleis-Bauarbeiten entdeckt wurde. Tropfsteinhöhlen gibt es viele, aber diese ist einzigartig. Es bilden sich nicht nur Stalagmiten und Stalaktiten, die zusammen Säulen bilden, sondern fächerförmige und röhrenartige Gebilde.

Einfach toll in so einem Zauberreich. Unser Bergführer erklärte uns, dass es tausende Jahre dauert, bis solche komplexen Gebilde entstehen. Er sprach von spektakulären Funden, wie Saurierknochen, Höhlenbären und Höhlenlöwen, aber auch von den jetzigen Bewohnern - Fledermäuse (ganze 18 Stück) und Höhlenspinnen. Es war ein kurzweiliger Nachmittag und so ging es schnell zurück nach Werdohl. Ein leckeres Abendbrot und ab in unsere Turnhalle - Schlafplatz aufbauen, denn am Samstag wurde uns so einiges abverlangt.

Der Morgen überraschte uns mit sauerländisch-typischen 5°C - die sich bei Sommerwetter auf angenehme 20°C erwärmten. Mit guter Laune und reichlich Motivation ging es zum Einschwimmen ins 24°C warme Becken. Mit ein paar Anfangsschwierigkeiten kämpften wir alle - gerade beim Rückenschwimmen fehlte uns die Orientierung an der "Decke".

Eine schnelle Wettkampffolge ließ uns kaum Verschnaufpausen. Endlich Mittagspause - Hmmm immer noch kein Schlachtruf für den "Einmarsch der Nationen" - doch da hatte Amy einen Einfall und es wurde noch kurz geprobt. So richtig klappte es dann doch nicht - wir trauten uns auch nicht - schon gar nicht so laut zu rufen wie die SG-Ruhr.

Der Samstag verging während der Wettkämpfe wie im Flug. Sonntag morgen war etwas Hektik angesagt - alles einpacken und im Bus verstauen, dass oben Plätze frei waren - schließlich wurden wir um Hilfe gebeten, einige Schwimmer der SG-Ruhr mit zum Freibad zu nehmen. Als Dank wurde uns eine Einladung zu einem Wettkampf ausgesprochen..

Neuer Versuch - alle drauf! Diesmal bereits mit Medaillen. Jeder Schwimmer hat mindestens EINE abbekommen - es gab wieder einige, die nicht genug davon bekommen konnten. Stolz können wir jedoch alle sein. Wir 9 Schwimmer hatten ganze 77 Starts und gewannen 48 Medaillen - 62% Podiumsplätze!!! - gigantisch - Ein dritter Platz im Medaillenspiegel bei solch starker Konkurrenz mit 22x Gold, 18x Silber und 8x Bronze, das Ergebnis zeigt die super Leistung aller Sportler. Herausragend war wieder Gustav, der bei jedem Start Edelmetall gewann. Dieses Ergebnis verpassten je nur einmal Joline, Stella, Helena und Julia. Die "Krönung" gelang in diesem Jahr einmal der Helena - die den Altersklassen-Pokal für sich gewinnen konnte. Herzlichen Glückwunsch an das gesamte Neptun-Team!

Vielen Dank für die Unterstützung durch Herrn Ockert der uns nachts den Pavillon zum Bhf. brachte und unseren Betreuern Frau Seidel-Schadock, Frau Kreutz und Herrn Jüngling.

Es war ein schöner aber anstrengender Wettkampf. Auch wenn es etwas Heimweh gab, freuen wir uns doch alle auf ein Wiedersehen im kommenden Jahr - bei hoffentlich wieder so tollem Wetter.

Ergebnisübersicht: Platz 3 im Medaillenspiegel!

Verein

Platz:

1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

9.

10.

SV Neptun08 Finsterwalde e.V

22

18

8

5

11

3

3

1

2

1

 

Helena & Ronald Jüngling

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Schwimmen: Top-Schwimmleistung im Sauerland

Kontakt
 

Neptun 08 Finsterwalde e.V.
Postfach 1144
03231 Finsterwalde

 

 
 
Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden