Link verschicken   Drucken
 

Büro-Akt oder Rettungstat???

02. 05. 2020

Mitgliederversammlung des SV Neptun 08 2020, Tagesordnungspunkt Diskussion:

Ein Mitglied weist auf das im Mai anstehende Jubiläum 30 Jahre SV Neptun 08 nach neuem Recht hin und fragt nach der Art des Gedenkens.
Ein Mitglied äußert, der Verein habe 2019 sein 111 jähriges Bestehen als Jubiläum gefeiert, dabei soll`s bleiben. Die Neugründung nach der Wende sei nur ein Büro-Akt gewesen.
Weder vom Vereinsvorstand noch aus der Mitgliedschaft kamen Bemerkungen zu diesen zwei unterschiedlichen Haltungen die Traditionspflege betreffend.

 

Rückblick ins erste Halbjahr 1990:
Nach dem Mauerfall im November 1989 erlebten die Menschen in Ost und West ein größeres Chaos als wir 2020 zur Corona-Zeit.
Der Trend zur Westmark dominierte Denken und Handeln. Kaum bedacht und erkennbar waren die Folgen.
Während gefühlt alle Welt, dem Westgeld folgte, machten sich ein paar Wenige Gedanken um die Zukunft des Sports in Deutschlands Osten.
Der hauptamtliche Apparat im Sportbund löste sich auf. Seinen hauptamtlichen Mitarbeitern in den Bezirks- und Kreisverbänden wurde gekündigt. Die Betriebe, die bis dahin staatlich verpflichtet waren, über Betriebssportgemeinschaften, den Sport zu finanzieren, benötigten diese Mittel nun für ihre Existenz oder sie gingen gleich pleite.  Die Betriebssportgemeinschaften (BSG) brachen zusammen. 
Die Sektion Schwimmen ( damals als BSG Fortschritt im Feintuch-Betrieb zu Hause) war vielseitig aufgestellt mit Fußball, Pop-Gymnastik, Laufgruppe, Rettungsschwimmen, Schwimmen,  Triathlon, Wasserball. 
Sektionsleiterin, M. Homagk, blickte auf 259 Mitglieder und die nun nicht mehr zur Verfügung stehenden 6000 Mark der DDR  Unterstützung pro Jahr. 
Es stellte sich die Frage: Geben wir die 259 Mitglieder auch auf ? Oder: Retten wir uns in die ungewisse Vereinsgründung, die erst mit dem neuen DDR-Grundgesetz 1990 wieder  möglich geworden war ?
Das Mitglieder-Votum nahm klaren Kurs auf: „Wir bleiben zusammen“.
Doch , wer lädt sich den Sack der Verantwortung und Ungewissheit auf ?
Zeit zum lange Überlegen war nicht -  Mut war gefragt ! -
Am 16.Mai 1990 beschloss die Sektionsleitung, dem Wunsch der Mitglieder nach einer Vereinsgründung nachzukommen.
  Am 29. Mai 1990 fanden sich 36 Mitglieder traditionswahrend im Schwimmstadion der Freundschaft „Ballhaus“ ein.
 Die Beitragsreglung war ein entscheidendes Thema. 
Bisher hatte er mit  80 Pfenig pro Monat eher symbolischen Charakter. 
Künftig aber musste er das Vereinsleben mit tragen.
 Alle eingten sich auf 3 Mark pro Monat für`s Erste.
Auch der Namensvorschlag „Neptun 08“ mit Bezug auf Wassersport und die historisch belegte Vereinsgründung 1908 trug die Mehrheit mit.
Holger Kettlitz schlug einen Dreizack als Wappen vor. Mit dem Rettungsring rundherum hat er bis heute Bestand.
Etwas länger dauerte die Prozedur der Vorstandswahl. Nicht weil so viele Kandidaten zur Wahl standen, sondern weil es eine schwere Entscheidung war, sich Verantwortung aufzuladen, die mehr Unklarheiten als Wege aufzeigt.
Vorschläge gab es weitaus mehr als Zusagen.
Die Formulierung : „Wir machen HEITER WEITER“, hat schließlich geholfen, einen 10-köpfigen Vorstand zu wählen:

-    Vorsitzende:            Marlies Homagk

-    Schatzmeisterin :    Gudrun Hartmann
-    Öffentlichkeitsarbeit: Peter Glöckner

-    Rettungsschwimmen: Kurt Schindler
-    Schwimmwart:       Jürgen Hartmann
-    Pop-Gymnastik:     Marlies Homagk
-    Triathlonabteilung: Bernhard Radigk
-    Fußballabteilung:   Horst Hiller
-    Wasserballabteiung: Jens Riemer
-    Seniorensport/Lauf:  Christian Homagk
Kassenprüfer:
-    Johannes Wohmann
-    Anita Dix
-    Gerd Rosenheinrich
Beschwerdekommission
-    Marion Zeyßig
-    Gudrun Regel
-    Lutz-Michael Koschke
Grundlegend für das HEITER WEITER im SV Neptun 08 war das Anliegen:

Rettungsschwimmen, Gesundheits-, Freizeits- und Wettkampfsport unter für alle erschwinglichen Bedingungen zu gewährleisten.

Blickt man  2020 auf diesen Verein, beantwortet sich die Frage:  Büro-Akt oder Rettungstat  von selbst.

Dankens- und wünschenswert wäre ein Treffen des Gründungs- mit dem aktuellen Vorstand nach Corona bei Radsche

 

Marlies Homagk
 

 
Kontakt
 

Neptun 08 Finsterwalde e.V.
Postfach 1144
03231 Finsterwalde

 

 
 
Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden