Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

 

Alternatives Training in gesunder Waldluft mit der Herausforderung der Berge

 

Straz/Tschechien, 23.-30.06.2012

Flinker Friedensbote - Hurtiger Wiesenwiesel - Plaudernder Gipfelstürmer - Stilles Wanderwunder - Findiger Waldwandler - waren die Sommernamen, die am Ende einer bewegungsreichen wie auch erfahrungsreichen Woche auf den Tauf-Urkunden der 5 Straz-Neulinge Finn, Noah, Björn, Clemens und Erik standen.  Im Reich Rübezahls, dem Riesengebirge, hatten sie und 17 weitere Wanderstrategen das Wander-Angebot  in Tschechien angenommen , um gesunde wie auch verbindende Alternativen zum Schul- und Trainingsalltag in Finsterwalde zu schaffen. Deshalb standen vormittags täglich mehrstündige Wanderungen an. Damit niemand über-oder unterfordert blieb, wurde zunächst in drei Gruppen mit angepassten Strecken und Pausen gewandert. Ziel war, am Ende der Woche gemeinsam wandern zu können, was bereits ab Wochenmitte möglich wurde. Alle erholten sich aktiv und tankten dabei frische Kräfte. Sie lernten den Wert der Bewegung in den Bergen an klarer Waldluft schätzen.  Die Nachmittage galten dem Gruppenspiel und der Regeneration. Nach den Dauerbelastungen der ersten Tageshälfte vermittelten  die Gruppenspiele verbindende Heiterkeit . Durch die gesunderhaltenden Maßnahmen zur Regeneration bei Yoga, Pilates, Lockerung, Dehnung und Sauna wurde allen die kluge Balnce zwischen Belastung und Erholung bewusst.

Jeden Abend trafen sich alle zur GUTE-NACHT-RUNDE . Hier werteten sie den Tag aus, trugen Rübezahl- und andere Geschichten vor, planten die Wanderrouten für den Folgetag und losten die drei Gewinner der "Tschechischen Wander-Oblate" aus.

Am Abschlussabend erhielten genannte fünf Straz-Neulinge ihre wohlverdiente Taufurkunde mit Rübezahls Quellwasser überreicht. Für die vier Stützen des gelungenen Ablaufs Grit Albrecht, Louise Albrecht , Katrin Rink, Johannes Jakob hatte Rübezahl magnetische Souveniers ausgewählt, um sie heiter weiter für die magischen Reizen seines Reiches brennen zu lassen.

                                                                                                                                                                                                      MAHO