Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

 

In der Welt angekommen

 

Zwei Finsterwalder Triathleten sind in der Welt-Elite angekommen. Suse Werner  (19) und Franz Löschke (23) starteten am vergangenen Wochenende beim Welt-Cup-Finale 2012 in Auckland-Neuseeland- als Mitglieder der Deutschen Nationalmannschaften. Sie  belegten in ihren Rennen achtunggebietende Plätze. Franz, der 2009 in Australien in der U 23  Überraschungs-Weltmeister geworden war, verabschiedete sich aus dieser Altersklasse als bester Deutscher mit Platz 15. In der Welt-Jahres-Serie der Elite rangiert er auf Platz 55 als siebenter der Deutschen. Die vor ihm liegenden Deutschen Triathleten im Welt-Cup sind  Steffen Justus(6.), Mike Pätzold (18.), Gregor Buchholz (24.), Christian Prochnow (26.), Jan Frodeno (35.) und Jonathan Zipf (51.) Franz` größter Erfolg 2012 war der Sieg bei der Deutschen Meisterschaft in Darmstadt gewesen.

Suse Werner begann ihre Weltmeisterschafts-Laufbahn mit Platz 11 bei den Junioren. Als zweitbeste Deutsche brauchte sie für den "Sprint" 1:09:45 Std. Die beste deutsche Juniorin war Sarah Willm auf Platz 4. Suses Endzeit weist auf die äußerst schweren Bedingungen hin. Es war kalt : 15 Grad Wassertemperatur, 16 in der Luft, der Radkurs mit mehreren Anstiegen. Das Spitzen-Ergebnis aus deutscher Sicht war der Einzelsieg von Anne Haug im Elite-Rennen der Damen, Vorbild auch für unsere Leute.

Homagk

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Deutsches Gold für Suse Werner

 

Grimma, 14./15.07.2012

Die neunzehnjährige Suse Werner aus Finsterwalde riss bei ihrem Zieleinlauf  der Deutschen Nachwuchs-Meisterschaften im Triathlon  eine Faust hoch. Freude über den Juniorinnen-Titel Deutsche Meisterin .

 

Suse Werner/Grimma

 

Für schwere 1:06:30 Stunden . Nach den 750 m Schwimmen in der angestauten Mulde (11:23 min) war sie als Dritte in die Wechselzone gestürmt. Auf dem winkligen Berg-Und-Tal-Radkurs erwehrte sie sich 20 km lang aller Angriffe (36:44 min). Mit 17:48 min auf der flachen Innenstadt-Runde in Grimma rannte sie die schnellsten 5 km, eroberte die Spitze. Besonders gefreut hat sie und ihre Anhängerschar der gelöste Lauf, mit dem sie noch zwei Gegnerinnen ein-und überholte.

Christian Homagk

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Suse und Franz sind Deutsche Meister

 

In Darmstadt zeigten sich Suse Werner und Franz Löschke vor der deutschen Konkurrenz auf der olympischen Triathlon-Distanz  in Bestform. Suse gewann den Titel der Deutschen Meisterin in der Juniorenklasse. Nach 2:14:56 std. überquerte sie die Ziellinie mit einer bravorösen Laufleistung von 36:44 min(4.Platz) für die 10 km nach 1,5 km Schwimmstrecke (26:03 als 12.) und 40 km Radfahrt (1:09:40 std als 3). Unter 21 Starterinnen war sie die Jüngste und zeigte deutlich ihre Mitspracheabsichten in den nächsten Jahren auf dieser Distanz. Denn sie ließ nur 5 erfahrenere Athletinnen ziehen, die bereits Rang und Namen auf nationaler und internationaler Ebene haben.

Franz konnte diesmal die gesamte Elite hinter sich lassen. Er überlief ,umjubelt von allen Zuschauern, die Ziellinie nach 1:56:07 std. und hielt das begehrte Zielband in den Händen , das nur dem Besten aller zusteht. Als Sechster fuhr er nach dem Schwimmen und der Radstrecke ( 1:01:43 std.) in den Wechselgarten ein, um in die Laufschuhe zu springen.  Auf der Überholspur lief er mit 30:31 min  einen Vorsprung von 21 sec. zum Vizemeister heraus und hatte  nur noch das Ziel vor sich . Der Jubel der Finsterwalder über diesen Doppelerfolg für Finsterwalder Pflanzen ist ihnen sicher.                                                                                                       MAHO

--------------------------------------------------------------------------------------------------

Gute Nachrichten von Suse und Franz
 

20.04.2012

Als am Ort ihrer Wurzeln alle verfügbaren Kräfte dem Finsterwalder Dutzend gewidmet wurden , meisterten Suse Werner und Franz Löschke im Südzipfel von Israel (Eilat) bei der Triathlon-Europameisterschaft hoch erfreuliche Wettkampfleistungen.

 

EM Eilat/Israel 2012 Suse

Foto: DTU

 

Suse stand am Freitag mit Nationaltrikot im Starterfeld der Junioren, glücklich , diese Qualifikation in ihrem ABI-Jahr geschafft zu haben, hoch motiviert, für ein starkes Rennen. Nach 750 m Schwimmen und 20 km Radfahrt lief sie die 5 km auf der Überholspur als Sechste über die Ziellinie. Ihre Laufleistung war die Beste im Starterfeld. Als zweitbeste Deutsche hat sie sich für die Weltmeisterschaft Ende Oktober qualifiziert.

Franz`Start am Folgetag war im Elitefeld auf doppelter Distanz angesagt. Während er beim Schwimmen und auf dem Rad in der Spitzengruppe mit mischte , liefen letztendlich sechs Athleten vor ihm ins Ziel. Er wurde als Siebter bester Deutscher und somit ebenfalls WM-Starter.

Ganz anders verlief das Mixed-Team-Rennen am Sonntag. Hierbei kam Suse mit ihrer Mannschaft (2 männl.,2 weibl.) auf dem 7. Platz ins Ziel und Franz hatte den Jubel mit seinem Team über die Silbermedaille auf seiner Seite. Mit dieser Leistung überzeugte er die Bundestrainer und wurde für den Start der letztmöglichen Olympiaqualifikation am Pfingstsonntag in Madrid aufgestellt.

Wir sagen  HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH und freuen uns mit.

MAHO/T.Löschke

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Vom Afrika-Cup zur Europameisterschaft

 

Liebe Grüße aus dem Trainingslager mit der Triathlon- Nationalmannschaft auf Mallorca von Suse Werner und Franz Löschke zeigen deren Neptun-Verbundenheit und freuen uns. Schön und hart erlebten beide die unmittelbare Vorbereitung auf die Triathlon- Europameisterschaft in Israel am kommenden Wochenende .

Franz startete unmittelbar danach beim Sprint-Triathlon in Larache, Marokko (Afrika-Cup). Seinen etwas getrübten Eindruck vom Herbst 2011 galt es dort zu verbessern. Obwohl durch ein paar Anreiseprobleme die Wettkampfvorbereitung nicht optimal war, lief es im Wettkampf für Franz umso besser. Unter 43 Startern durchlief er das Ziel als sechster mit nur 33 sec. Rückstand zum Tagessieger. 750m Schwimmen in 11:29min (12.) , 20 km Rad in 35:17 min (2.) ; 5 km Lauf in 16:24 min (6.) zeigen die Aufholjagd , die er aus dem Wasser heraus nach vorn meisterte. Die anderen deutschen Spitzenathleten wie Daniel Unger(14.),Stefan Zachäus (17) und Micha Zimmer (28.) hatten offensichtlich die Trainingslagerbelastungen noch nicht so gut kompensiert. Suse wird in Isreal eine von vier Juniorinnen sein, die im Deutschland-Einteiler starten. Franz wird im Feld der Elite stehen und mit guten Erfahrungen bestes leisten.

Drücken wir gemeinschaftlich beiden unsere Daumen für ein reibungsloses Rennen und ein Hochgefühl beim Zieleinlauf. TOI ! TOI ! TOI !                                  (MAHO)

 

----------------------------------------------------------------------

 

Suse Werner - qualifiziert für Triathlon-Europameisterschaft   

 

Mit den Worten :"Danke Marlies und Christian", schickte der Bundesstützpunkt-Trainer Ron Schmidt dieses Foto zu. Es zeigt Suse Werners Erfolgslauf nach dem Schwimmen bei der EM-Qualifikation in Saarbrücken. Suse erlief sich dabei auf der Überholspur einen Startplatz bei der Triathlon-Europameisterschaft vom 20.-22.April 2012 in Eitan ,Israel. Darüber freuen sich alle, die wissen, dass es ein wohlverdienter Erfolg für Suse ist, die sich gegenwärtig auch um ein gutes  Abiturergebnis an der Eliteschule des Sports in Potsdam müht. Alle Achtung, Suse und gutes Gelingen.

(MAHO)

  

Suse Werner/Saarbrücken