Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 
09. Dez
2017
  • Königliche Stunden im Fiwave
     

    Bild1

    Eine bestens vorbereitete Halle, 18 Veranstaltungshelfer, vorbereitete Urkunden, Medaillen, Preise und zwei KRONEN fanden die 17 Teilnehmer an “Neptuns Stunde” vor, als sie sich am Anmeldetisch einfanden. Sie kamen aus der Schwimmabteilung (3) aus der Triathlon-Abteilung (11) von der Wasserwacht (2) und den Läufern (1) unseres Vereins. Zwar haben sich 26. Auflage und die Vorbereitungsmühen dieses traditionellen Vereinstreffs auf alle Fälle mehr Zuspruch verdient, aber für alle, die vor Ort waren, gab es dennoch hoch erfreuliche Momente.
    Alle anderen müssen sich die Frage nach ihrem Fernbleiben selbst beantworten.

    Nicht so die 08 er-Mädchen Joline Kreutz und Amy Hoherz. Sie sind nicht nur bei Neptun 08 Mitglied, sondern auch genau 100 Jahre jünger als ihr Verein. Beiden war klar, dass sie die halbe Stunde schwimmen wollen, was sie mit Bravur meisterten. 1405 m für Joline und 1337 m für Amy zeugen von gekonnter Technik und guter Ausdauer, die sie mit erst 9 Jahren unter Beweis stellten.
    Von den neun Halbstunden-Startern kam Torben Modlich (13 Jahre) am weitesten mit 1780 m. Ihm folgten Lucie Kroschel - 1550 m; Nova Lortz – 1480 m; Adrian Steinigk – 1476 m; Grit Albrecht – 1287 m; Jenifer Schmidt – 1160 m und Alexandra Müller – 1112 m.
    Die jüngsten Bewerber gingen als Viertelstunden-Schwimmer ins Becken. Hier kamen Clara Schneider achtjährig auf bemerkenswerte 613 m und Wyatt Schmidt, siebenjährig auf 330 m.

    Die KRONEN waren wie alljährlich den Stunden-Schwimmern vorbehalten. Sich darum zu bewerben, trauten sich nur sechs Starter zu. Ihr Einsatz im Wasser jedoch tröstete über die vielen Könner, die ferngeblieben sind, hinweg.

    Nach 60 min war klar, dass Laura Rubisch aus Beutersitz mit 3473 m die Stunden-Königin und Erik Modlich aus Klingmühl der Stunden-König des Jahres 2017 sind. Eine vom Zeitgefühl geprägte Leistung kam von Ralf Stukas in diesen 60 min zustande : Er schwamm 2017 m im Jahr 2017.

    Die weiteren Stundenschwimmer 2017 waren: Clemens Acksteiner – 3473 m; Rene Modlich – 3330 m; Leonie Rink – 3090 m.

    Allen Startern sei an dieser Stelle herzlich gedankt für ihren Mut zu dieser Herausforderung und allen Helfern für das gute Gelingen dieser 26. Auflage, die eine bedenkenswerte Geringschätzung tapfer ertrug.
    Marlies Homagk

  • Bild2
  • Bild3
  • Bild3
  • Bild3